OZONTHERAPIE

Ozontherapie in der Zahnarztpraxis Egbert Kunert

Ozon ist ein Molekül, das aus drei Sauerstoffatomen besteht und gasförmig auftritt. Es verfügt über eine desinfizierende sowie keimabtötende Wirkung. Die Fähigkeit des Ozon Viren, Bakterien und Pilze abtöten zu können, wurde wissenschaftlich nachgewiesen. Weiterhin besitzt das Ozon auch eine durchblutungsfördernde Wirkung. Diese Wirkungsweisen werden in der Ozontherapie genutzt. Besonders in der Zahnmedizin findet die Ozontherapie vielfache Anwendungsmöglichkeiten, wie beispielsweise bei der Behandlung von Karies oder Parodontitis und vielen anderen Erkrankungen der Zähne und des Mund- und Kieferbereiches. Aber auch zur Vorbeugung und Versorgung bei zahnmedizinischen Eingriffen, wie beispielsweise in der Implantologie und Weiteren, wird die Ozontherapie eingesetzt.

Sanfte Heilung und wirksamer Schutz mit Ozon in der zahnärztlichen Behandlung

In der Naturheilkunde, der sogenannten Alternativmedizin und auch in der Schulmedizin wird das Ozon in der Therapie in vielen unterschiedlichen Bereichen eingesetzt, wie beispielsweise bei der Heilung von Hauterkrankungen, Asthma, Durchblutungsstörungen, Allergien und viele Weiteren. Auch naturheilkundlich eingestellte Zahnärzte setzen auf diese Therapie, da sie keinerlei Nebenwirkungen aufweist und in der Anwendung schmerzlos ist. Im Gegensatz zu Therapien zum Beispiel mit Antibiotika können bei der Anwendung mit Ozon keine Resistenzen entstehen. Durch die entzündungshemmende, bakterizide, viruzide und fungizide Wirkung kann die Therapie mit Ozon auch vor Entzündungen an den Zähnen, im Kiefer- oder Mundbereich schützen oder sie sanft heilen.

Therapie mit Ozon bei Zahnarzt Dr. Egbert Kunert in Köln

In der Praxis des Zahnarztes Dr. Egbert Kunert in Köln können sich Patienten bei unterschiedlichen Behandlungen mit Ozon behandeln lassen. Sehr gute Erfahrungen wurden bei der Behandlung mit Ozon auch bei langwierigen Entzündungserscheinungen oder schlecht verheilenden Wunden gemacht. So findet die Therapie in der Praxis von Dr. Egbert Kunert Anwendung zum Beispiel zur Versorgung von offenen Wunden oder lockeren Zähnen. Auch im Rahmen von Implantationen, Wurzelbehandlungen oder zur Behandlung von Karies wird die Therapie eingesetzt. Sehr gute Unterstützung der Heilung durch die Therapie mit Ozon findet sich auch in der Behandlung von Parodontitis, Fisteln, Herpes labialis, Aphten und Abszessen in der Mundhöhle.

Die Behandlung mit Ozon unterstützt das Immunsystem positiv

Weitere positive Eigenschaften, die die Behandlung mit Ozon besitzt, sind zum Beispiel, dass es Schmerzen schnell lindern kann und schnell wirkt. Das Immunsystem wird positiv beeinflusst und dadurch kann der Krankheitsverlauf, beziehungsweise der Heilungsprozess, günstig beeinflusst werden. Die desinfizierende und keimabtötende Wirkung stoppt die Ausbreitung der Entzündungsherde und die Verbesserung der Durchblutung sorgt für eine verbesserte Abheilung der entzündlichen Prozesse. Ein weiterer Vorteil bei der Behandlung mit Ozon ist es, dass das Gas direkt an den Entzündungsherd geführt werden kann, wie beispielsweise bei der Behandlung von Karies und schon vorhandenen Löchern. Durch die Aktivierung des Stoffwechsels durch die Ozontherapie können vom Körper die schädlichen Stoffwechselprodukte schneller vom Ort der Entzündung oder des geschädigten Areals abtransportiert und vom Körper ausgeleitet werden. Auch bei anderen Behandlungen, wie beispielsweise bei der Wurzelbehandlung oder dem Einsetzen von Implantaten kann das Ozon direkt an den Ort der Behandlung gebracht werden und dort seine Wirkungsweise sowohl vorbeugend als auch heilend entfalten. Mit dem Einsatz des Ozons als vorbeugende Maßnahme werden Entzündungen, die möglicherweise nach einer Behandlung im Verlauf des Abheilungsprozesses auftreten könnten, wirksam vermieden. Für die Patienten ist die Behandlung nahezu schmerzfrei. Sie kann den Bedürfnissen des Patienten schonend über einen längeren Zeitraum individuell angepasst werden. Zu weiteren Fragen, bezüglich der Therapie mit Ozon, erteilt der Zahnarzt Herr Egbert Kunert in Köln gern nähere Auskünfte.

Die Therapie mit Ozon in der Kinderzahnheilkunde

Auch bei Kindern hat sich die Behandlung mit Ozon zum Beispiel bei der Behandlung von Karies bewährt. Wissenschaftliche Studien weisen darauf hin, dass besonders bei ängstlichen Kindern eine Therapie mit Ozon sehr hilfreich sein kann, da sie schmerzlos ist. Wird die Therapie mit Ozon mit der Fluorisierung der Zähne angewendet, kann bei Kindern ein wirksamer Schutz vor Karies aufgebaut werden. Auch bei Angstpatienten kann die Therapie mit Ozon hilfreich angewendet werden, da sie keine Angst vor Schmerzen oder Nebenwirkungen haben müssen. Der Zahnarzt Egbert Kunert ist in Köln auch für die Behandlungen von Kindern oder Angstpatienten ein verständnisvoller und kompetenter Ansprechpartner.

Indikationen für eine Ozontherapie Vorteile der Ozontherapie in der Zahnmedizin
• Karies • wirkt entzündungshemmend
• Parodontitis • bakterizid, viruzid und fungizid
• Implantationen • ist erfolgreich bei Entzündungen und schlecht heilenden Wunden
• Wurzelbehandlungen • wirkt schnell und ist nahezu schmerzfrei
• Lockere Zähne • lindert Schmerzten und aktiviert den Stoffwechsel
• Kiefergelenksneuralgien • fördert die Durchblutung und das Immunsystem
• Abszesse • es entstehen keine Resistenzen
• Aphten
• Herpes labialis
• Fisteln
• Offene Wunden

Zahnarztpraxis Egbert Kunert

Hohenstaufenring 72
50674 Köln

Telefon: 0221 9233040
info@zahnarztkunertkoeln.de


Öffnungszeiten:
Mo, Di, Mi: 08:00-12:00 Uhr & 14.00-18.00 Uhr
Do: 10:00-10:00 & 16:00-20:00 Uhr
Fr: 08:00-14.00 Uhr