INVISALIGN

Invisalign – Die unsichtbare Zahnspange aus der Zahnarztpraxis Egbert Kunert

Sie möchten selbstbewusst lächeln können und sich mit Ihren Zähnen rundum wohlfühlen? Sie wünschen sich gerade Zähne, spielen schon länger mit dem Gedanken einer kieferorthopädischen Behandlung, schrecken aber vor einer sichtbaren Zahnspange zurück? Als Spezialistenpraxis sind wir der richtige Ansprechpartner in Köln, wenn Sie von der komfortabelsten kieferorthopädischen Korrektur, die aktuell verfügbar ist, profitieren möchten. Mithilfe des Invisalignverfahren korrigiert Egbert Kunert Zahnlücken sowie Zahnfehlstellungen bei Jugendlichen und Erwachsenen.

Was verbirgt sich hinter der unsichtbaren Zahnspange?

Mit dem Invisalignverfahren werden Zahnfehlstellungen und Zahnlücken behoben, ohne dass Sie dafür große Einschränkungen im Alltag hinnehmen müssen. Es handelt sich hierbei um eine Aligner-Therapie, bei der individuell angefertigte, transparente Kunststoffschienen zum Einsatz kommen. Zunächst wird der Ist-Zustand der Zähne festgehalten. Gemeinsam mit Egbert Kunert formulieren Sie Ihr persönliches Behandlungsziel. Anschließend wird ein mehrstufiger Behandlungsplan erstellt. Für jede Behandlungsstufe werden Schienen individuell für die jeweilige Person hergestellt. Diese Schienen werden für eine Dauer von etwa zwei Wochen getragen. Durch den Druck, der beim Tragen der Schienen entsteht, werden die Zähne in die gewünschte Richtung bewegt. Nach zwei Wochen wird der Erfolg der Behandlung kontrolliert und es kommt die nächste Schiene zum Einsatz. Diese Schritte werden so lange wiederholt, bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist. In der Regel liegt die Behandlungsdauer bei 6 bis 24 Monaten. Die herausnehmbare, unsichtbare Zahnspange ist auf den Zähnen kaum zu sehen und die Behandlung ist daher besonders angenehm. Kaum jemand wird bemerken, dass Sie gerade eine kieferorthopädische Behandlung bei Ihrem Zahnarzt durchführen lassen. Zudem müssen Sie keine Einschränkungen bei der Mundhygiene oder beim Essen befürchten. Sie nehmen die Kunststoffschiene zum Essen sowie für die Zahnpflege einfach raus. Scharfe Ecken und Metallkanten sind anders als bei einer herkömmlichen Zahnspange nicht vorhanden und können daher auch nicht zu Verletzungen im Mundraum führen. Das Material, das für die Kunststoffschienen verwendet wird, löst in der Regel keine Allergien aus.

Anerkanntes Verfahren aus den USA

Beim Invisalign-System handelt es sich um eine innvative Behandlungsmethode aus den USA. Die Kunststoffschienen sind glasklar und hauchdünn und so werden Zahnfehlstellungen sehr komfortabel und nahezu unsichtbar durch den Zahnarzt korrigiert. Dieses System stellt vor allem für Erwachsene und Jugendliche eine echte Alternative zur herkömmlichen Zahnspange dar. Von außen sind die Schienen kaum zu erkennen. Wer also auf sichtbare Drähte im Mund verzichten möchte, ist mit der Invisalignmethode gut beraten. Das Invisalignverfahren wurde in Deutschland im Jahr 2001 eingeführt und hat bereits zahlreichen Menschen zu einem zauberhaften Lächeln verholfen. Die Deutsche Gesellschaft für Kieferorthopädie belegt mit einer Stellungnahme aus dem Jahr 2004 die hohe Akzeptanz und die Qualität des Invisalignsystems.

Für den Erfolg der Aligner-Therapie gilt es Folgendes zu beachten:

  • Die für Sie individuell angefertigten Schienen sollten Sie 22 Stunden pro Tag tragen
  • Alle zwei Wochen wird die Schiene gewechselt
  • Die Schienen dürfen nur zum Essen und zum Putzen der Zähne herausgenommen werden
  • Die Dauer der Behandlung hängt vom Ausgangszustand, dem Behandlungsziel und der persönlichen Mitarbeit ab, man geht von 6 bis 24 Monaten aus
  • Einschränkungen im Berufs- und Privatleben gibt es nicht

Aligner-Therapie – unsichtbar und komfortabel

Die unsichtbaren Kunststoffschienen lassen sich mühelos anwenden und bieten einen hohen Komfort. Aus diesem Grund haben sich bereits viele Menschen für die unsichtbare Zahnspange entschieden. Invisalign hat zahlreichen Patienten zu gerade Zähnen verholfen und diese sind nun glücklicher und zufriedener mit ihrem Lächeln. Gerade Zähne schaffen ein ganz neues Selbstbewusstsein. Der große Vorteil der Aligner-Therapie ist, dass man oftmals gar nicht merkt, dass man in Behandlung ist. Zudem wird der persönliche Lebensstil nicht beeinträchtigt. Bei der Aligner-Therapie mit den unsichtbaren Kunststoffschienen kommen keine Metalldrähte oder Gummis, die den empfindlichen Mundraum reizen und zu Entzündungen führen können, zum Einsatz. Interessieren Sie sich für eine kieferorthopädische Behandlung in Köln? Besuchen Sie die Praxis von Egbert Kunert und lassen Sie sich beraten. Kaum jemand wird bemerken, dass Sie in kieferorthopädische Behandlung beim Zahnarzt sind. Das Invisalignverfahren ist für alle geeignet, die sich gerade Zähne und ein schönes Lächeln wünschen.

Wir empfehlen die Aligner-Therapie bei Lückenständen, leichten Engständen sowie kieferorthopädischen Rezidiven. Zudem können die unsichtbaren Schienen für andere Zahnbegradigungen im Rahmen der ästhetischen Optimierung eingesetzt werden. Die Aligner-Therapie kann mit anderen ästhetischen und restaurativen Zahnheilkundeverfahren wie beispielsweise Veneers kombiniert werden, wenn noch effektivere Ergebnisse gewünscht sind. In komplexen Fällen arbeiten wir als Zahnarzt Ihres Vertrauens mit einem Facharzt für Kieferorthopädie zusammen. Vereinbaren Sie einen Termin in unserer Praxis in Köln, wir beraten Sie gern rund um Invisalign.

Zahnarztpraxis Egbert Kunert

Hohenstaufenring 72
50674 Köln

Telefon: 0221 9233040
info@zahnarztkunertkoeln.de


Öffnungszeiten:
Mo, Di, Mi: 08:00-12:00 Uhr & 14.00-18.00 Uhr
Do: 10:00-10:00 & 16:00-20:00 Uhr
Fr: 08:00-14.00 Uhr